Blake Lively: Gossip Girl machte mich reifer

Blake Lively ist durch ‚Gossip Girl‘ zwar reifer geworden, muss aber ihrer Meinung nach noch eine ganze Menge lernen. Blake konnte auch einen Teil ihrer Schüchternheit ablegen.

Reifeprozess: Blake Lively nahm sich Zeit, ihre Schüchternheit abzulegen, und wird „reifer und mutiger“.

Blake Lively (‚Green Latern‘) spielt seit drei Jahren die bildhübsche Serena van der Woodsen in der US-TV-Serie ‚Gossip Girl‘ und wurde darüber zu einem der begehrtesten Jungstars in Hollywood. Und dass, obwohl sie zu Beginn ihrer Karriere fast krampfhaft schüchtern war.

„Ich habe meine Zeit gebraucht, um zu lernen, kühner und mutiger zu sein“, gestand Blake im Gespräch mit dem ‚More!‘-Magazin. „Ich denke, meine Unsicherheit kommt daher, dass ich so groß bin.“

Gerade spielte sie in Ben Afflecks Regie-Debüt ‚The Town‘ mit, hält ihrer Rolle in ‚Gossip Girl‘ aber die Treue.

„Ich muss noch so viel lernen“, unterstrich Blake Lively und sinnierte: „Ich bin in den letzten Jahren ein Stück erwachsen geworden und ‚Gossip Girl‘ schenkte mir so viel Selbstsicherheit.“

Schreibe einen Kommentar