Blake Lively braucht keinen Stylisten

Blake Lively ist eine der Hollywood-Stilikonen neben Emma Watson, Vanessa Hudgens oder Jessica Szohr die immer wieder positiv auffällt. Um so mehr verwundert es, dass Blake Lively auf Stylisten verzichten möchte und diese nur äußerst ungern an sich heran lässt.

Blake Lively: Ohne Stylist immer gut gestylt

Blake Lively ist nicht umsonst eine der heißesten Stilikonen Hollywoods. Vielleicht auch deshalb wird Blake schon bald Stella McCartney in den USA als Repräsentantin des Labels und des guten Geschmacks vertreten. Stella ist der Meinung, dass Blake in Amerika die perfekte Vertreterin ihrer Marke ist.

Daher fällt es schwer zu glauben, dass Blake Lively keine Stylisten benötigt. Wie “contactmusic.com” berichtet, sagte Blake Lively im Interview: “Das ist eine Welt, die mich inspiriert und die ich sehr aufregend finde. Manche Leute stehen nicht so sehr auf Klamotten und Mode – sie engagieren Stylisten und lassen diese über alles entscheiden. Ich persönlich hatte noch nie einen und ich habe auch nicht vor, einen zu engagieren.”

Ihre Gossip-Girl Kollegin Jessica Szohr sieht das übrigens sehr ähnlich (hier) und das Vanessa Hudgens – die auch auf ihre ganz eigene Art eine Stilikone ist – Horden von Stylisten braucht, ist auch dahingestellt.

Mädels wie Blake Lively, Emma Watson, Jessica Szohr und Vanessa Hudgens lassen sich sehr viel Freiraum ihre eigene Persönlichkeit zu finden und zu gestalten. Sehr sympathisch!

Foto:
Bang Showbiz

Schreibe einen Kommentar