Black & White – der ewige Klassiker?

Wenn es einen Klassiker gibt, der garantier nie aus der Mode kommen wird, dann ist es die simple Kombination von Schwarz und Weiß. Dabei sollte man meinen größer könnten die Gegensätze nicht sein. Aber wie heißt es so schön: Gegensätze ziehen sich an und Black & White sind eine nahezu unschlagbare Kombi.

Black & White: In diesem Sommer werden komplette Looks in den zwei Nichtfarben gestylt

Farbeblöcke in Schwarz und Weiß sind in dieser Saison nicht wegzudenken. Aber auch solo starten die beiden Töne durch. Bei Esprit gibt es eine große Auswahl unifarbener Oberteile und Kleider in den Key-Farben. Der Klassiker schlechthin ist die Kombination von weißem Shirt zu schwarzer Hose, für den Sommer darf der Look aber gern auch nur weiß sein.

Das ist zwar leichter anfällig für Schmutzflecke, sieht aber unschlagbar frisch und sommerlich aus. Besonders an heißen Tagen wird man dankbar sein, sich für den All-White-Look entschieden zu haben. Aber natürlich darf auch Schwarz im Sommer nicht fehlen. Elegante Kleider aus schwarzem Chiffon oder glamouröse Stretchhosen aus Jersey sind gern gesehen Gäste auf jeder Sommerparty.

Klassiker: Blockstreifen

Nicht ganz neu sind Blockstreifen in Schwarz und Weiß. Was in der schmalstreifigen Variante an die klassischen Streifenshirts der französischen Marine erinnert, wird im Sommer 2013 extrabreit. Dicke Blockstreifen in schwarz-weiß auf T-Shirts, Kleidern oder leichten Jerseypullovern sind die absoluten Must Haves in diesem Sommer. Oversized Shirts und grobmaschige Pullover kommen ebenfalls in bicolor daher, ob mit Farbfeldern oder überdimensionierten Streifen. Aber nicht nur Streifen sind angesagt, auch All-Over Prints und Muster liegen im Trend.

Geometrische Formen vs. bunte florale Muster

Während bei der farbigen Sommermode vor allem florale Muster dominieren, sind es am Ende des Farbspektrums vor allem geometrische Formen und grafische Drucke. Egal ob monochrom oder in Kombination miteinander, der Klassiker Black & White gehört das ganze Jahr über in die Garderobe, denn die kontrastreichen Farbklassiker sind Sommers wie Winters unverzichtbar.

Wer sich noch nicht an einen schwarz-weißen Komplettlook mit einem wilden Mix aus Streifen, Mustern und Farbfeldern wagen möchte, der kann auch mit unifarbenen Kleidungsstücken die schwarzen und weißen Farbfelder blocken. Wichtig ist lediglich: der Look funktioniert nur, wenn er komplett durchgezogen wird. Abgesehen von kleinen Accessoires wie goldenem Schmuck sollten alle Kleidungsstücke Schwarz-weiß sein.

Na dann, auf einen bunten Sommer und Black & White!

Foto:
esprit.de

Schreibe einen Kommentar