Bist Du ein Hipster?


Man sieht sie überall: Die typischen Hipster sind in Galerien, Lesungen und Ausstellungen anzutreffen. Sie trinken Biolimonaden oder Mategetränke und fahren mit dem Old-School-Fahrrad von einem Indie-Konzert zum nächsten. Aber was zeichnet den Hipster genau aus? Wir haben alle Fakten zusammengetragen, die man über die Hipster-Kultur wissen sollte
.

Was ist eigentlich ein Hipster? Die Ursprünge der Subkultur

Das Wort “Hipster” steht nicht nur für eine Stilrichtung, sondern vor allem für eine Lebenseinstellung. Diese hat ihren Ursprung in einer Jugendkultur der 50er Jahre. Damals waren unkonventionelle Denker und kreative Köpfe die Hipster ihrer Zeit. Ähnlich verhält es sich auch heute: Der moderne Hipster ist meist ein nachdenklicher Student oder ein avantgardistischer Künstler, der im hippen Viertel einer Großstadt wohnt. Er hat einen ausgeprägten Geschmack für Mode und seine Kleidung vereint den Stil der 60er und 70er Jahre. Somit ist das Styling der Hipster unkonventionell und ihrer Zeit weit voraus.

Der populäre Modestil

Hipster leben den Lifestyle eines Trendsetters. Wichtigster Bestandteil der Mode sind dabei Retro-Elemente. Vintage-Optik ist angesagt, da man sich dadurch von der Menge abhebt und auf der Straße auffüllt. Eingefleischte Hipster tragen meist ausgewaschene, hautenge Jeans mit Flecken und Löchern. Wem das zu ausgefallen ist, kann auch auf schmal geschnittene, hochgekrempelte Hosen in knalligen Farben zurückgreifen. Dazu wird häufig ein Shirt mit ironischen Sprüchen kombiniert. Falls man lieber auf ein philosophisches oder politisches Statement verzichten möchte, kann man auch ein maßgeschneidertes Herren Hemd bei youtailor bestellen. Alternativ dazu eignet sich auch ein Jeanshemd.

Alle Must-haves auf einen Blick

Um den perfekten Hipster-Look zu erzielen, braucht man nicht viel. Wichtig ist, dass nicht alles wild miteinander gemixt wird – ansonsten fühlt man sich schnell wie verkleidet. Hipster versteht sich definitiv als Freizeit-Look, mit dem man bei kreativen Events auftaucht. Dementsprechend sollte der Style vor allem lässig wirken.

Für die Jungs:

  • sportliche Sneakers oder derbe Schnürstiefel
  • Schnurr- oder Dreitagebart
  • Nerd- oder Sonnenbrille
  • Jutebeutel oder Schultertasche

Für die Mädels:

  • knallbuntes Top
  • schulter- oder bauchfreies Oberteil
  • lässiges Sweatshirt oder gerade geschnittene Jacke
  • sportliche Shorts oder lange, weite Röcke
  • großflächiger Schmuck
  • derbe, grobe Ketten oder falsche Perlen und Diamanten
  • Silberapplikationen oder Strasssteinchen

Unisex – Für Sie und Ihn

  • bevorzugt Vintage-Look und Retro-Style
  • verschiedene Töne kombinieren
  • ausgefallene Schnitte wagen
  • Schuhe mit Plateausohlen

Foto:
Photodisc/Thinkstock

Ein Kommentar bei „Bist Du ein Hipster?“

  1. igitt igitt > platte werbung für youtailor. fragwürdiger kundenservice und geschäftsverhalten. ewige lieferzeiten…. Da muss man(n) davon ausgehen, dass der autor sein konto aufbessern muss und dafür seine leser gern schlecht berät!

Schreibe einen Kommentar