Birgit Prinz beendet Profikarriere

Birgit Prinz beendet ihre Profikarriere. Das gab die dreimalige Weltfußballerin am Freitag in Frankfurt am Main bekannt. Die Stürmerin hat in ihrer Karriere insgesamt 214 Länderspiele absolviert.

Birgit Prinz beendet ihre Fußballkarriere unerwartet und plötzlich

Dabei gewann Birgit Prinz vom Bundesligisten 1. FFC Frankfurt zweimal den Weltmeistertitel, war fünfmal Europameisterin und darüber hinaus zehnmal deutsche Meisterin. Prinz war bereits nach dem Viertelfinal-Aus der DFB-Auswahl bei der Frauenfußball-WM aus der Nationalelf zurückgetreten.

Birgit Prinz gehörte als Kapitänin zum deutschen Kader für die WM 2011 in Deutschland. In den ersten beiden Spielen führte sie die Mannschaft als Spielführerin aufs Feld. Nachdem auch sie nicht an die Leistungen in der Vergangenheit anknüpfen konnte und in beiden Spielen ausgewechselt wurde, kam sie im Spiel um den Gruppensieg gegen Frankreich erstmals seit ihrem ersten WM-Spiel am 5. Juni 1995 in einem WM-Spiel nicht zum Einsatz.

Schreibe einen Kommentar