Billonaire Boys Club Kooperation von Jay-Z und Pharrell Williams

Als vor einiger Zeit der Verkauf von A Bathing Ape an das Unternehmen I.T. aus Hong Kong bekannt wurde stand bis vor Kurzem noch eine Frage im Raum: Was passiert mit Billionaire Boys Club?

JAY-Z UND PHARRELL WILLIAMS KOOPERIEREN IN SACHEN BILLIONAIRE BOYS CLUB

Die Marke Billionaire Boys Club wurde, wie bereits von uns berichtet, von Nigo, dem Gründer von A Bathing Ape, und dem Musiker und All-Rounder Pharrell Williams gegründet. Nachdem Nigo bereits den Verkauf von A Bathing Ape bekannt gab fehlt noch eine Antwort auf die Frage was nun mit Billionaire Boys Club, kurz BBC, passiert.

Seit gestern kursieren Gerüchte im Netz, dass sich kein anderer als Jay-Z die exklusiven Rechte an der Produktion und dem Verkauf von Billionaire Boys Club sichern konnte. Heute nahm Jay-Z persönlich dazu Stellung und verkündete, dass er nicht, wie die Leute des GQ Magazines gestern berichteten, die Rechte von Billionaire Boys Club gekauft hat, sondern nur eine Kooperation mit Pharrell eingeht. Genaure Details der Partnerschaft der Beiden ist noch nicht bekannt, diese sollen jedoch laut Jay-Z in den nächsten Tagen folgen.

Wir und alle Fans von Billionaire Boys Club sind gespannt wie sich die Kooperation auf die folgenden Kollektionen der Marke ausüben wird. Ob Billionaire Boys Club nun tatsächlich zu Jay-Zs Rocawear gehört wird ist noch ungewiss. Für viele Fans der Marke bedeutet die Kooperation das Ende einer Ära, doch so schnell stecken wir den Kopf noch nicht in den Sand. Wenn Pharrell Williams weiterhin an Board ist, dann wird sich die Marke wohl hoffentlich nicht verändern.

Schreibe einen Kommentar