Bastian Pastewka ist im Grunde ein reines Sexobjekt

Bastian Pastewka ist im Grunde ein reines Sexobjekt – so sieht er sich und begründet damit auch seine erste Sexszene in einem Film – seinem neuen Film „Mutter muss weg“.

Bastian Pastewka sieht es entspannt – so sehen wir halt aus – mit 40

Bastian Pastewka hat sich in seinem neuen Film „Mutter muss weg“ seiner ersten Sex-Szene stellen müssen. „Ich bin 40 und daher im Grunde nur noch Sexobjekt. Verschönern oder gar doubeln ist nicht notwendig. Und es macht mir auch keine Angst, wenn Zuschauer sich fragen, wie der mit dieser Wampe und den Runzeln am Hintern eine Sex-Szene drehen kann. So sehen Menschen halt aus“, verriet er im Interview mit dem „In“-Magazin.

Für Bastian gibt außerdem wichtigere Sachen, als auf sein Aussehen zu achten. „Ach, es bringt ja nichts, sich schöner machen zu wollen, als man ist. Deshalb nehme ich mir auch immer wieder vor, weniger Sport zu machen, um mehr Zeit zum Essen zu haben.“

Schreibe einen Kommentar