base.de macht Datenroaming günstiger & sicherer

base.de macht Datenroaming günstiger & sicherer – das bedeutet zukünftig viel mehr Kostenkontrolle! Schnell einen Blick aufs Wetter werfen, die Mails prüfen oder den Freunden auf Facebook ein Foto vom Strand zeigen: Nach einer aktuellen Umfrage der E-Plus-Gruppe möchten 69% der deutschen Handy-Nutzer den Zugriff aufs Internet auch im Auslandsurlaub nicht missen.

Im Urlaub sorgenfrei mit dem Smartphone ins Ausland – base.de macht das Datenroaming günstiger

Schöne Erlebnisse im Urlaub will man gerne mit Freunden teilen – in der heutigen Zeit am liebsten in Echtzeit über das Handy. Bisher konnte die Nutzung von Facebook und Co. im Ausland allerdings zu unerwarteten Mobilfunkrechnungen führen. Vertragskunden von BASE oder E-Plus können sich nun locker zurücklehnen: Sie müssen seit 1. Juli das Datenroaming an ihrem Smartphone nicht mehr unterdrücken. Mit einem Freivolumen von zehn Megabyte im Tarif “Top Reisevorteil Plus” und einer automatischen Abschaltfunktion, die das Datenroaming anschließend unterbricht, können sie im Urlaub entspannt bleiben.

Wer danach weiter im Ausland surfen will, kann Volumenpakete buchen, etwa 150 Megabyte Datenvolumen mit einer Laufzeit von acht Tagen für zehn Euro oder 300 Megabyte mit 150 Freiminuten und 150 Frei-SMS für 20 Euro. Rein rechnerisch liegt ein Megabyte damit bei sieben Cent, und damit deutlich unter den neuesten EU-Vorgaben.

Auch nach Ablauf der Volumenpakete greift die automatische Abschaltfunktion und beendet den Datentransfer ohne Eingreifen des Nutzers, der per SMS rechtzeitig informiert wird und bei Bedarf ein weiteres Paket buchen kann. Zudem gibt es bei dem Mobilfunkanbieter künftig nur noch zwei Tarifzonen: Zur sogenannten EU-Zone gehören neben allen EU-Mitgliedsstaaten jetzt auch die Schweiz und Kroatien, alle übrigen Länder zählen zur Weltzone.

Mehr Informationen gibt es unter www.base.de im Internet.

Foto: djd/E-Plus Gruppe

Schreibe einen Kommentar