Bahar Kizil, Monrose & unruhige Fans

Bahar Kizil, bis vor kurzem noch Sängerin des Pop-Trios ‚Monrose‘, kann nicht mehr schlafen, weil sie stundenlang ihre Fans beruhigen muss.

Seelsorger: Statt zu schlafen, verbringt Bahar Kizil ihre Nächte damit, den Fans das Aus von ‚Monrose‘ zu erklären.

„Ich habe die letzten drei Nächte gar nicht richtig schlafen können, weil ich immer bis vier Uhr morgens an meiner ganzen Post saß und an den Mails“, erzählte Bahar ‚TikOnline‘ von den Nachwirkungen der Trennung von „Monrose“.

Grund zur Panik gibt es laut Bahar aber nicht: Die Fans leiden zwar, verzweifeln aber nicht. „Die Fans sind schon sehr erschüttert, also die haben es nicht verstanden, es kam halt so plötzlich. Aber ich glaube, dass sie es ganz gut verkraften“, schätzte sie die Situation ein.

Erst vor einigen Tagen wurde bekannt, dass sich „Monrose“, die 2006 aus der fünften Staffel der Castingshow ‚Popstars‘ hervorging, auflöst. Kizil und ihre Ex-Kolleginnen Senna Guemmour und Mandy Capristo wollen jetzt auf Solo-Pfaden weiterwandern.

Den ersten Schritt hat Bahar schon hinter sich: ein neues Album. Allerdings erstmal nur auf türkisch.

„Das Album wird erstmal nur in der Türkei erscheinen. Die Frage ist halt dann wirklich, ob es auch ins Deutsche oder Englische übersetzt wird oder es wirklich im türkischen hier in Deutschland released wird, das werden wir dann sehen, was die Zeit mit sich bringt“.

Um ihre Monrose-Mädels macht sich Bahar keine Sorgen. Ganz im Gegenteil: „Mandy wird hier in Deutschland ein Album machen. Senna wird auch ein Album machen, aber sie lässt sich glaub ich ein bisschen Zeit, macht erstmal sehr viel Moderation“, enthüllte Bahar.

Und egal, wohin es sie verschlägt, die Künstlerin wird ihre ‚Monrose‘-Zeit mitnehmen.

„Ich werde mich an meine Mädels, an meine Zeit gut erinnern können und ich glaube, dass unser Kontakt jetzt sogar noch inniger wird als davor“, schwärmte Bahar Kizil.

Foto:
Bahar/Ruben Jacob Fees

Schreibe einen Kommentar