Ashton Kutcher & Natalie Portman: Lachen bei Sex-Szenen hilft

Ashton Kutcher hat bei ‚Freundschaft Plus‘ versucht, seine Filmpartnerin Natalie Portman zum Lachen zu bringen, damit die Sexszenen nicht so peinlich sind.

Lachen hilft: Ashton Kutcher versuchte die Sexszenen in ‚Freundschaft Plus‘ durch Witze zu entspannen

Ashton Kutcher (‚Butterfly Effect‘) drehte mit Filmkollegin Natalie Portman heiße Szenen für die romantische Komödie. Im „Freundschaft Plus“ geht es um gute Freunde, die ihre Freundschaft ab und zu mit Sex aufpeppen, aber keine ernsthafte Beziehung haben wollen.

Es gibt etliche Liebesszenen, die Ashton Kutcher aber mit viel Witz angegangen ist, denn anders wäre es noch viel peinlicher. „Es ist doch immer komisch und mit viel Kichern verbunden“, beschrieb er die Situation für die ‚MTV News‘. „Weil man da mit jemanden ist, den man irgendwie kennt und eine Menge Leute zuschauen. Man macht zwischen den Szenen immer ein paar Witze und lenkt ab mit: ‚Es ist doch nichts Besonderes‘, damit es eben nichts Besonderes wird.“

Es ist auch nicht viel passiert bei den Liebesszenen, außer dass die Hygiene nicht unbedingt die beste war. „Nö, es gab keine großartigen Verletzungen. Es gab eine ‚Schmutzige Füße‘-Situation. Der Boden war dreckig und es gab eine Szene, wo wir beide die Füße heben und sie in die Kamera zeigen mussten. Wir sind vorher auf dem Boden gelaufen, um uns auf die Szene vorzubereiten und der war schmutzig, deshalb hatten wir richtig schmutzige Füße. Das war komisch, ich weiß auch nicht, warum. Bloß keine schmutzigen Füße im Bett“, bemerkte Ashton Kutcher, der es offenbar lieber sauber mag

Foto: mirror.co.uk

Ein Kommentar bei „Ashton Kutcher & Natalie Portman: Lachen bei Sex-Szenen hilft“

  1. Michael Freitag sagt: Antworten

    Der einzige Film, worauf ich mich seit langem mal freue 😉

Schreibe einen Kommentar