Ashley Jensen: Nacktszenen sind tabu!

Ashley Jensen Ashley Jensen kommen seit der Geburt ihres Sohnes keine Nacktszenen mehr in Frage. Ashley (‚Ugly Betty‘) ist der Meinung, dass die Geburt ihres Sohnes einen großen Einfluss auf ihre zukünftige Rollenwahl haben werde.

Keine Nacktszenen: Ashley Jensen trifft eine andere Wahl von Rollen

Ashley Jensen will sich als Mutter nicht nackt vor der Kamera zeigen und wählt dementsprechend ihre Rollen aus. „Mutter zu werden ist eine so tiefgreifende Veränderung, dass ich sicher bin, dass das meine Projekte in der Zukunft beeinflussen wird“, erzählte Ashley Jensen dem ‚OK!‘-Magazin. „Ich werde niemals Nacktszenen drehen. Meine Porno-Karriere ist vorbei“, scherzte die attraktive Blondine.

Ashley Jensen traf ihren Ehemann Terence Beesley im Jahr 2007 bei einer Bühnenproduktion von ‚König Lear‘. Das Paar heiratete zwei Jahre später und im gleichen Jahr wurde auch ihr Sohn Francis Jonathan geboren. Ashley Jensen gab zu, dass sie ihren Mann und ihren Sohn sehr vermisse, wenn sie wegen der Dreharbeiten wegfahren müsse.

„Das ist nicht einfach. Das ist wahrscheinlich das schwerste an meinem Job“, sagte sie. Ashley Jensen, die momentan mit ihrer Familie in den USA lebt, wurde mit ihrer Rollen in der Fernsehserien ‚Extras‘ bekannt und hat vor kurzem in der Originalversion des Zeichentrickfilms ‚Gnomeo und Julia‘ den Frosch Nanette synchronisiert.

Schreibe einen Kommentar