Anastacia gibt zu: Ich lasse mir Botox spritzen

Eigentlich ist es ja kein Geheimnis mehr, dass in Hollywood so gut wie jeder Star zu der berüchtigten Botoxspritze greift. Anders ist es nicht zu erklären, dass Frauen mit 40 noch immer aussehen, als wären sie Mitte 20 – und dass man bei gealterten Stars plötzlich merkt, wie unnatürlich und eingefroren ihre Mimik wirkt.

Anastacia spricht offen über Botox und ihre Anwendungen

Aber es gibt kaum jemanden, der wirklich dazu steht, regelmäßig etwas machen zu lassen. Anders ist das bei Sängerin Anastacia. Gegeüber der Reveal sagte sie:

„Ohne Botox bekomme ich es mit der Angst zu tun, ganz zu schweigen von allen anderen. Ich habe das von meiner Mutter, die hat ein Dauer-Stirnrunzeln. Das liegt in der Familie. Also lasse ich mir das mit Botox wegmachen.“

Natürlich kann man es Anastacia auch ansehen. Denn sie wirkt zweifelsohne attraktiver, als die meisten Frauen es mit 41 Jahren tun.

Es zuzugeben ist aber ein ganz anderer Schuh, für den man Mut braucht. Den Mut, der Welt zu sagen: „Ja, ich habe Fehler und Schwächen.“

Anastacia würde auch andere Schönheits-OP´s machen
Anastacia ist allerdings noch ein Schritt weiter gegangen und verriet, dass sie auch Operationen wie zum Beispiel ein Facelifting in Betracht ziehen würde, wenn sie eines Tages der Meinung ist, dass sie es braucht.

Wir wünschen Anastacia auch weiterhin, dass sie ein Auge für Ästhetik und Natürlichkeit behält und dass sie nicht eines Tages endet, wie Lil´Kim, Cher oder Jennifer Coolidge (bekannt aus American Pie als Stiflers Mom).

Bildquelle: deejaylink.com

Schreibe einen Kommentar