Amy Winehouse: Zurück zum alten Leben

Amy Winehouse kann sich einfach nicht entscheiden wo sie nun wohnen will. Zuerst in die Karibik und jetzt soll die Skandal-Sängerin Gerüchten zu Folge ihre Rückkehr nach Camden – einen Stadtteil von London – planen.

Kriegt Amy Winehouse nun dieKurve und ihr Leben wieder in Griff?

Im Jahr 2008 flog Amy Winehouse – um ihre Drogenabhängigkeit zu bekämpfen – auf die Karibikinsel St. Lucia.

Im letzten Jahr kehrte der ehmalige Stern am Sänger-Himmel wieder nach London zurück, jedoch nicht nach Camden, sondern in den Vorort Hadley Wood, weil Amy Winehouse Angst hatte, dass sie wieder in ihren alten Lebensstil verfallen könnte, wenn sie nach Camden zieht.

Doch nun fühlt sich Winehouse bereit, heimzukehren. Ihr Plattenlabel erklärte Camden zu ihrem “geistigen Zuhause” und zum einzigen Ort, an dem sie ihr sehnlichst erwartetes drittes Album fertigstellen kann: “Amy war seit Monaten auf Häusersuche und hat endlich etwas gefunden, das allen Ansprüchen genügt”, erklärte ein Insider. “Es ist groß, wohnlich und hat einfach alles.” Das Anwesen kann mit fünf Schlafzimmern, vier Badezimmern, einer Sauna und einem Fitnessraum aufwarten. Zusätzlich besteht noch die Möglichkeit, ein Tonstudio einzurichten.

Bildquelle: http://renovomedia.com

Schreibe einen Kommentar