Amanda Seyfried rastet beim Yoga aus!

Amanda Seyfried traut kaum jemand einen Wutausbruch zu – schon gar nicht ohne triftigen Grund! Doch momentan scheint die Blondine wirklich schwache Nerven zu haben. Beim Yoga ist sie nämlich ausgerastet!

Amanda Seyfried ist beim Yoga nicht entspannt –
Sind etwa Beziehungsprobleme die Ursache?

So berichtete der „National Enquirer“, dass Amanda während einer Yogastunde von einem weiblichen Fan, der ebenfalls den Kurs besuchte, geknipst wurde. Die „Lovelace“-Darstellerin war gerade dabei ihre Übungen zu machen. Berichten zufolge rastete Amanda aus und giftete die Frau an: „Ich versuche zu entspannen und nur eine Yogastunde zu nehmen. Kannst du das nicht einfach respektieren… und pack endlich dein verdammtes Handy weg?!“

Daraufhin mischte sich offenbar die Yoga-Lehrerin ein und wandte sich an die unentspannte Amanda: „Es tut mir wirklich leid, aber du musst meinen Kurs verlassen – sofort!“ Ein Grund für Amandas aggressives Verhalten könnte der Druck sein, den die Freunde ihres Lebensgefährten, Justin Long, auf sie ausüben.

Justin war ehemals mit Drew Barrymore liiert und ist erst seit August diesen Jahres mit Amanda zusammen. Insider enthüllten im „Star-Magazine“: „Justin will sich niederlassen und heiraten, aber seine Freunde denken nicht, dass Amanda das richtige Mädchen für ihn ist“.

Justin zeige sich jedoch uneinsichtig und meinte, dass sich niemand Sorgen um ihn machen müsse. Eine harte Bewährungsprobe für die arme Amanda – kein Wunder, dass sie so empfindlich reagierte – ob weitere Yogastunden helfen können entspannter zu bleiben?

Foto:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar