Alyssa Milano zu arm für Stylisten?

Alyssa Milano muss anscheinend aus Geldmangel selbst dafür sorgen, wie sie auf dem roten Teppich aussieht und wappnet sich deswegen gegen fiese Sprüche. Warum kann sie sich keinen Stylisten leisten?

Kein Geld für Stylisten? Alyssa Milano war der Traum vieler Männer – doch ist der Glamour nun vorbei?

Alyssa Milano hat anscheinend nicht mehr genug Geld für einen Stylisten, deswegen bereitet sie sich darauf vor, dass sich die Menschen über ihre Outfits lustig machen.

Außerdem hat sich Alyssa (‚Charmed – Zauberhafte Hexen‚) geschworen, das Aussehen von Klamotten niemals über deren Bequemlichkeit zu stellen und trägt nur das, was sie mag und worin sie sich wohlfühlt.

Alyssa Milano wurde kürzlich dafür gefoppt, wie sie in einem Marc-Jacobs-Top aussah, ließ aber nicht zu, dass die fiesen Kommentare ihr schlechte Laune machten.

„Ich liebe mein Marc-Jacobs-Top. Tut mir leid, dass ihr es nicht tut. Kann mir keinen Stylisten leisten. Ich trage, worin ich mich wohlfühle“, erklärte Alyssa Milano selbstbewusst auf ihrem Twitter-Account.

Generell interessiert sich Alyssa Milano sowieso mehr dafür, wie sie anderen Leuten mit ihrer Mode helfen kann. So trug sie vor einigen Tagen ebenso wie viele andere Promis lilafarbene Klamotten, um auf den ‚Spirit Day‘ aufmerksam zu machen, der die Probleme von schwulen, lesbischen und bisexuellen Mobbingopfern in den Fokus der Öffentlichkeit stellen will.

„Auf der erfolgreichen Seite des ‚Spirit Day‘ stehen Paris Hilton, Ryan Seacrest, Alyssa Milano, Kate Walsh, Khloé Kardashian und der Star-Blogger Perez Hilton“, erklärte die Internetseite ‚gather.com‘.

Schreibe einen Kommentar