Alte Möbel, 80er Jahre Accessoires & bunte Bilder – Retro-Chic

Alte Möbel, 80er Jahre Accessoires & bunte Bilder – Retro-Chic – Kitsch ist IN und damit sind nicht das allzu bunte Bild über dem Sofa oder die Platzdeckchen auf dem Esstisch gemeint, es geht vielmehr um alte Möbel-Klassiker & richtigen Kitsch – wie er schrecklicher oder schöner nicht sein kann.

Der Retro-Chic hält Einzug: Alte Möbel, Gartenzwerge und anderer Kitsch bei der Wohndeko

Besonders junge Leute sehen gerne mit einem etwas gequälten Lächeln auf den Wohnstil der älteren Leute herab, aber es sind genau diese jungen Leute, die jetzt in Trödelläden, auf Flohmärkten, bei eBay, auf Dachböden und Kellern nach allem Ausschauhalten, was wirklich kitschig ist, denn Kitsch und alte Möbel sind ein Megatrend. Ob Häkeldecken oder Porzellanfiguren, bunte Sammeltassen aus Omas Vitrine, Setzkästen mit Ü-Eier Figuren, Badevorleger mit Rosendekor und nicht zu vergessen die Gartenzwerge, die so etwas wie die Ikonen des schlechten Geschmacks sind, alles wird gesucht, gekauft und in die eigenen vier Wände gestellt. Es kann gar nicht kitschig und bunt genug sein, eine Steigerung gibt es immer. Woher kommt diese neue Liebe zu altem Kitsch?

Sehnsucht nach der Vergangenheit und nach der schönen heilen Welt der Kindertage ist eine Erklärung für diesen Trend. Opposition gegen eine neue, kalte und allzu sachliche Welt ist eine andere. Fest steht, dass auch Menschen die im normalen Leben eher nüchtern und pragmatisch sind, dem Hang zum Kitsch verfallen sind. Viele stellen sich noch ein wenig verschämt die mit schreiend bunten Mosaiksteinchen verzierte Lampe ins Regal, andere haben keine großen Probleme damit, über den Flohmarkt zu bummeln und alte Möbel, Gartenzwerge in allen Größen und Ausführungen zu shoppen, diese dann stolz nach Hause zu tragen und auf die Kommode oder ins Wohnzimmer stellen.

Schreibe einen Kommentar