Alina Süggeler definiert Liebe

Ist der Song “Liebe ist meine Religion” schon ein Hinweis von Alina Süggeler auf ihre neune große Liebe? Durch Zufall sprach sie in einem Interview von ihrem Freund und definierte Liebe auch gleich – und der Song hat tatsächlich mit ihrer ganz eigenen Interpretation zum Thema zu tun.

Alina Süggeler ist frisch verliebt –
„Frida Gold“-Sängerin liebt einen Sunnyboy aus Kalifornien

Als Frontfrau der Band „Frida Gold“ singt sie von der romantischen und ewigen Liebe. Davon könnten die Fans künftig noch mehr zu hören bekommen, denn Romantikerin Alina Süggeler ist frisch verliebt! Dieses Geständnis entlockte ihr ZEIT-Chefredakteur Giovanni di Lorenzo bei seinem 3nach9-Talk, als er rein zufällig die Bemerkung „Ihr neuer Partner kommt aus Kalifornien“ fallen ließ. Süggeler: „Ach, das haben sie auch schon rausgefunden, sehr schön – ich glaube, das ist jetzt zum ersten Mal öffentlich!“

Vielleicht denkt Alina auch an Familiengründung, denn kürzlich erklärte sie gegenüber „Promiflash“: „Ich glaube, dass es unser aller Bestimmung ist, gemeinsam durchs Leben zu laufen.“ Auch Nachwuchs gegenüber zeigt sich Alina offen: „Dafür sind wir auf der Welt – daran glaube ich.“ Da kann mit dem neuen Mann in Alinas Leben ja nichts mehr schief gehen. Die ganz große Liebe definiert sie übrigens als „Gefühl zwischen diesem ganz Besinnlichen […], was ich mit Religion quasi beschreibe, und dem Lauten, Starken, Mutigen, was halt nach draußen geht, was so in Rebellion vorhanden ist.“

Damit erklärt sich der Titel des Gold-Albums, „Liebe ist meine Religion“, wohl von selbst.

Foto:
highgloss.de

Schreibe einen Kommentar