Achtung Fashionfalle: No Go´s für 2013

Fashionfalle – Wir haben drei Modetrends aus 2013, die keiner Frau wirklich stehen: Es gibt Dinge, die sollte jede Frau im Kleiderschrank haben. Das kleine Schwarze zum Beispiel oder auch die weiße Hemdbluse, die sich so wunderbar zu wirklich allem kombinieren lässt. Die Pumps aus Wildleder dürfen bei diesen Must Haves nicht fehlen, ebenso wenig wie der Trenchcoat und der Pencil-Skirt. Aber es gibt auch regelrechte Modesünden, die aus jedem Schrank verbannt werden sollten und dazu gehören auch drei Trends für das Jahr 2013.

Fashionfalle 1: Bauchfreies Top und Jeans – ein absolutes No-Go

O.k., Tops gehören eigentlich zu jedem Sommer dazu, aber wer sich in diesem Sommer nicht unbedingt blamieren will, der sollte die bauchfreie Variante im Schrank lassen. Bauchfrei ist nur noch Kindern gestattet, der Rest macht sich ein wenig lächerlich, besonders dann, wenn diese Tops auch noch mit Highwaist Jeans kombiniert werden. Beide zusammen sind ein Rückfall in die modetechnisch sehr schlimmen Jahre der 1970er.

Damals, als Schulterpolster und Leggings noch legitim waren, durften Jeans, die knapp unter der Brust endeten und Tops, die den Blick auf den Bauchnabel freigaben, auch in der Öffentlichkeit getragen werden. Heute allerdings nicht mehr.

Sandalen und halblange Röcke – das geht gar nicht

Zwei weitere modische Sünden für das Jahr 2013 sind der Midirock und die Römersandalen, wobei die Gladiators eigentlich ein heißer Trend für den Modesommer in diesem Jahr sind. Was weniger angesagt ist, das sind Gladiators, die bis zum Knie reichen, die einen Blockabsatz und eine Plateausohle haben und die dazu noch aus weißem Lackleder sind. Das alles zusammen ist ein bisschen viel und sieht besonders bei Frauen mit nicht allzu langen Beinen schlimm aus. Wer nicht komplett daneben liegen will, der sollte sich online in den klassischen Online-Shops wie zum Beispiel Klingel umsehen – für junge Trends kann man z. B. gut bei Urban Outfitters stöbern.

Beim Midirock scheiden sich schon immer die Geister, aber in diesem Jahr ist der halblange Rock überhaupt kein Thema. Entweder kurz oder aber lang, etwas dazwischen gibt es nicht. Wer Midi trägt, der ist in den 1980er Jahren stecken geblieben.

Schreibe einen Kommentar