Achtung, die Vitamin-Wasser kommen …

Achtung, die Vitamin-Wasser kommen! Was in den USA schon längst ein etablierter Trend ist, soll nun auch hier zum Lifestyle-Faktor werden – für jeden der etwas auf sich hält. Doch woher kommen die Vitamin-Wasser und wie gut sind die?

Vitamin-Wasser gehören zu den Functional Water – Trendige Nahrungsmittel mit Mehrwert, oder?

Früher sagte man einfach “die Großstädter” – heute sind sie die – die Urbanen Trendsetter da draussen. Sie wollen „Forever Young“ sein, leben einen hohen Healthstyle, achten auf ihre Gesundheit und legen wert auf natürliche Inhaltsstoffe, mit dem Heißhunger auf immer neue Designer und Functional Foods.

Seit 2011 gib es nun zwar schon – allen voran die Marke Glacéau – kultige Vitamin-Wasser. Doch nun soll der Hype richtig gestartet werden. Mit Coca-Cola setzt man auf einen extrem starken Partner – der zwar in gewisser weise Kult ist, doch bisher weniger durch gesunde und vitaminreiche Getränke bekannt ist. Wie passt das zusammen?

Gesundheit und Nachhaltigkeit sind wichtig und das hat auch Coca-Cola (z. B. mit der PlantBottle) erkannt. Tja, und bevor es ein anderer macht, geht man diesen Trend eben mit.

Woraus bestehen die Glacéau Vitaminwater?

Eine interessante Frage, denn bei der Antwort darauf und vor dem Hintergrund Coca-Cola im Nacken zu haben, würde man kaum vermuten, dass die Inhaltsstoffe tatsächlich Ok sind.

In erster Linie finden wir auf der Inhaltsangabe:
1. Quellwasser (leider ohne Ankunft welcher Quelle)
2. Je nach Sorte eine Kombination von Vitaminen und Nährstoffen um einen konkreten
Nutzen zu liefern
3. Es gibt keine künstlichen Farbstoffe und nur natürliche Aromen
4. Und nun die größte und auch erfreulichste Überraschung: Keine Süssstoffe! Zusätzlich zum Zucker (ca. 3g/100 ml) gibt es seit März 2013 die STEVIA Rezeptur.

Ja, Zucker gibt es auch. Ehrlicherweise muß man aber dazu sagen, dass viele Wasser mit Geschmack mehr als 3g pro 100 ml haben oder eben nur so von Süssstoffen protzen. Ein weiterer klarer Pluspunkt!

Von daher sind die Vitamin-Wasser tatsächlich ersteinmal nur Trend-/ und Lifestyle Getränke. Für einen echten Nutzen, müßten diese mehr Vitamine enthalten und müßten dann wohl auch als Nahrungsergänzungsmittel gekennzeichnet werden (wie uncool) oder gar in der Apothke gekauft werden. Aber immerhin ist es erfreulich das sich auch Coca-Cola Gedanken um gesündere Alternativen macht.

Und wer hat´s erfunden?

Darius Bikhoff – ein Triathlet, Unternehmer und „Gesundheitsversessener“ hat 1996 in New York die Idee Vitamine und Wasser zu mischen. Er prägt den Namen der Firma GLACÉAU“ (in Verbindung der Begriffe für „Eis“ und „Wasser“).

Welche Geschmackssorten gibt es?

Derzeit gibt es sechs Geschmackssorten, die jede für sich eine eigene Geschichte erzählt und für jeweils verschiedene Lebenssituationen steht.

power-c:
Mit dem Geschmack der Drachenfrucht mit Vitamin C + Eisen soll es zum normalen Sauerstofftransport beitragen soll, denn Vitamin C erhöht die Eisenaufnahme im Blut.

defense:
Im Geschmack Himbeer-Apfel mit Vitamin C + Zink, was zu einer normalen Funktion des Immunsystems beitragen soll.

essential:
Kommt im Geschmack von Orange daher und erhält Vitamin C + Kalium. Vitamin C trägt zum normalen Energiestoffwechsel
bei.

ignite:
Kick Start in den Tag gefällig? Im Geschmack Citrus angereichert mit Koffein + Guarana soll Ignite die Konzentration steigern.

multi-v:
Der Multi-Vitamin-Mix (E, C, B6, Niacin) als Zusatz zum Essen und für die ausgewogene Ernährung.

restore:
Ebenfalls ein Fruchtmix mit zusätzlichen Vitamin C + Magnesium damit ihr nicht Müde werdet und einfach länger frisch bleibt.

Wenn mir mehr erfahren wollt, dann lohnt ein Blick in den extra angelegten Online-Shop:

Drinx
Facebook Glacéau vitaminwater

Dieser Artikel wurde gesponsort durch drinx.de

Ein Kommentar bei „Achtung, die Vitamin-Wasser kommen …“

Schreibe einen Kommentar