Mit Abenteuer Leben geht für Andreas Türck ein Traum in Erfüllung

Mit „Abenteuer Leben“ geht für Andreas Türck ein Traum in Erfüllung! Die letzten Jahre sind dank dem starken Rückhalt aus der Familie ausgestanden und nun kann er endlich wieder in die Zukunft schauen – als Moderator!

Nach acht Jahren feiert Andreas Türck noch dieses Jahr sein TV Comeback!

Comeback: Ab Dezember moderiert er auf Kabel 1 die Wissenschaftssendung „Abenteuer Leben“

2004 stand er unschuldig wegen des Vorwurfs der Vergewaltigung vor Gericht.

„Das war eine menschliche Katastrophe, die ich keinem anderen Menschen wünsche. Wirklich überstanden habe ich es bis heute nicht. Aber ich habe eine großartige Familie, die mir großen Rückhalt gegeben hat und gibt“

Das verriet Andreas Türck über die letzten Jahren und seine Familie der „Bild-Zeitung“. Über sein Comeback bei der Wissenssendung „Abenteuer Leben“ sagte er stolz: „Ich freue mich sehr auf mein neues Format, weil ich da selber viel lernen werde. Es ist das erste Format, das mir seit langem angeboten wurde, von dem ich sage: „Das würde ich machen“. Talkshows habe ich jahrelang moderiert und das war eine tolle Zeit. Aber das kann man nicht vergleichen.“ Bedeutet das: Nie wieder TV-Talk? Türck: „Jetzt moderiere ich ein Wissensmagazin und es wird sehr spannend. Das schließt ja nicht aus, dass ich in Zukunft auch einmal wieder talke …“

Als Moderator von „Abenteuer Leben“, dem Wissensmagazin zum Staunen, gibt Andreas Türck künftig die Antwort. Für den Wahl-Hamburger eine spannende Aufgabe, der er sich mit Begeisterung stellt: „Moderation ist mein Traumberuf. Für „Abenteuer Leben“ meine Leidenschaft ab jetzt wieder ausüben zu können, freut mich sehr.“

Foto:
Kabel eins

Schreibe einen Kommentar