Mal Klartext geredet

Sophia Thomalla kotzt sich als Model von Freaky Nation über Fashion Week aus

Sophia Thomalla verhält sich in letzter Zeit angeblich seltsam zickig. Seit dem sie das neue Model vom Label „Freaky Nation“ ist, redet sie allerdings vielleicht auch nur die Wahrheit über die Mode- und Fashionszene? Ist Frau gleich zickig, nur weil man eine eigene Meinung hat – auch wenn die vielleicht nicht jedem in der Modeszene passt?

Sophia Thomalla scheint derzeit auf „Krawall“ gebürstet zu sein

Das denken zumindest einige Klatschreporter über Sophia Thomalla. Als Werbegesicht des Labels „Freaky Nation“ könnte man doch annehmen, dass die Tochter von TV-Kommissarin Simone Thomalla an der aktuellen Modeszene interessiert sei. Weit gefehlt denken manche – voran die Bild-Zeitung.

Denn Sophia hat offensichtlich keine Lust auf den Modezirkus, wie sie gegenüber „Bild“ erklärte:

„Ich hasse die Fashion Week! Es ist so bescheuert. Ich persönlich gehe da seit Jahren nicht mehr hin. Mit Mode hat das nicht mehr viel zu tun. Jeder rennt da hin und bietet sich auf dem Silbertablett an. Für mich ist das nix.“

Trotzig sagte sie: „Nur weil gerade Haremshosen mit Blumenoberteilen und Blockabsätzen in sind, heißt das nicht, dass ich damit rumlaufen muss.“ Überhaupt benimmt sich die Schöne seit ihrer Trennung von „Rammstein“-Frontmann Til Lindemann seltsam aufmüpfig, findet die Bild. Aber ist das so? Sie hat ja Recht. Nur, weil auf der Fashion Week „Mode“ gezeigt wird, heißt das noch lange nicht, dass sie jedem Gefallen muss. Und die Meinung darf man ja wohl noch sagen dürfen, ohne als Zicke abgestempelt zu werden.

Bei der alljährlichen Weißwurstparty des Bio- und Wellness-Hotels „Stanglwirt“ in Kitzbühel, wo sich auch Hollywood-Größen wie Arnold Schwarzenegger, Gwyneth Paltrow oder Jason Stratham tummelten, zeigte Sophia auf mehreren Bildern den Fotografen gar den Stinkefinger. Richtig so! Sophia, wir leiben Dich und deine straighte Art!

Foto
Sophia Thomalla @ Facebook.com für maskulin

Mehr zum Thema:

Chris

Kommentar (-e)

  1. Martin Lingeman Antworten

Deine Meinung?