So klappts auch mit dem "Drunter"

Pflegetipps für BHs und Dessous

Pflegetipps für BHs und Dessous: Wer noch keine neue Waschmaschine oder einen modernen Trockner besitzt, sollte BHs und Dessous von Hand waschen, um Form und Schönheit zu erhalten. Im Etikett wird bei den meisten Textilien dieser Art auch immer nur die Handwäsche empfohlen.

Ein paar Tipps rund um BH´s und Dessous

Pflegetipps für Bhs und Unterwäsche

Die Wassertemperatur sollte 40 Grad Celsius nicht überschreiten. Teile anschließend auf der Wäschespinne trocknen, nicht der Sonne aussetzen oder auf die Heizung legen. Für mehr Tragekomfort sorgt Wäsche aus Polyamid, da sie sehr dehnfähig ist und dennoch ausreichend Halt gibt. Seide ist extrem reißfest und gerade im Sommer fühlt sich dieses Material herrlich kühl auf der Haut an. Im Winter hat Seide sogar einen wärmenden Effekt auf der Haut. Auch hier die speziellen Hinweise auf dem Etikett beachten.

Kleine BH-Kunde:

Gel-Push-Up: Verfügt über Gel-Kissen, die optisch mehr Fülle zaubern. Diese passen sich der eigenen Busenform hervorragend an und sorgen so für eine natürliche Form.

BHs mit variablen Trägern: Abnehmbare Träger verwandeln den BH in ein multifunktionales Untendrunter. Die Träger können je nach Ausschnittvariante befestigt werden, z.B. für Neckholdertops oder einen rückenfreien Ausschnitt. Das macht diese Variante unheimlich flexibel.

Minimizer: Der Minimizer verkleinert die Brust optisch und das sogar bis um eine Cup-Größe. Dafür sorgt eine spezielle Schnittführung. Frau sollte auf nahtlose Körbchen achten, damit der BH nicht drückt oder sich abzeichnen kann.

Foto:
ingrid eulenfan / flickr / CC BY-NC-SA 2.0

Mehr zum Thema:

Chris

Deine Meinung?